13 Tage - Die Kubakrise 1962

Verlag: Pegasus Spiele
Verfügbarkeit: An Lager
CHF 29.90

Bei 13 Tage – Die Kuba-Krise 1962 schlüpfen die Spieler in die Rollen von Präsident Kennedy und Ministerpräsident Chruschtschow, um als solche die Geschicke der Weltmächte in den angespannten Tagen der Kubakrise zu kontrollieren. Während des Spiels erhalten die Spieler Ansehen, indem sie in den umkämpften Gebieten dominieren, sei es in militärischer Stärke, in diplomatischen Geschicken oder in der öffentlichen Meinung. Jede Runde wählt jeder Spieler eine verdeckte Agenda, welche dem jeweiligen dominierenden Spieler Ansehen einbringen wird. Dominieren bedeutet, mehr Einfluss auf einem umkämpften Gebiet zu haben oder auf einer der DEFCON-Skalen weiter oben zu liegen. Wer es schafft, seine Ziele geheim zu halten und gleichzeitig den Gegenspieler zu durchschauen, hat hier die Nase vorne.

13 Tage – Die Kuba-Krise 1962 ist eine auf das wesentliche reduzierte historische Simulation. Das elegante Kartenduell versetzt zwei Spieler in einen Konflikt, der die Welt beinahe in einen atomaren Krieg geführt hätte. Nun ist es an den Spielern ihr strategisches Geschick unter Beweis zu stellen und ihr Ansehen zu steigern, ohne einen Krieg auszulösen.


Inhalt:
1 Spielbrett
39 Strategiekarten
13 Agendakarten
1 Persönlicher Brief
1 Übersichtskarten
34 Einflusssteine
6 DEFCON-Marker
6 Agenda-Marker
1 Ansehen-Marker
1 Runden-Marker
Anleitung

Produktspezifikation
Anzahl Spieler 2
Alter 12+
Dauer 45 Minuten
Autor(en) Daniel Skjold Pedersen & Asger Harding Grunerud
Sprache(n) DE
Genre Strategie
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Reykholt

CHF 49.90

Meeple Circus

CHF 39.90

Root

CHF 57.90