Fürstenfeld

CHF 44.90

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager

Beschreibung

Anno 1516: Als junger Fürst bewirtschaften Sie ein eigenes kleines Stück Land, ihr Fürstenfeld. Man schlägt sich so durch, indem man die örtlichen Brauereien mit Waren versorgt. Der grösste Traum ist es, einen eigenen Palast zu bauen. Dadurch würde der eigene Status soweit steigen, dass die leidige Landwirtschaft nicht mehr nötig ist. Man könnte endlich Steuern von der umliegenden Bevölkerung eintreiben und in Ruhe höfisch leben.

Durch das Ernten von Hopfen und Gerste und das Gewinnen von Quellwasser vergrössern Sie ihr Kapital. Mit dem erwirtschafteten Geld können Sie ihre Landwirtschaft vergrössern. Zusätzlich gebaute Gebäude helfen Ihnen, schneller als ihre Konkurrenten, den erträumten Palast zu bauen.

Da gibt es nur 2 Probleme: Erstens ist der Bedarf an Rohstoffen bei den Brauereien begrenzt. Je grösser die Landwirtschaft aller Spieler wird, desto rascher sinken die Preise. Zweitens benötigt der Palast einfach Platz. Je näher Sie dem Sieg kommen, desto kleiner wird der Teil des Fürstenfeldes, der noch landwirtschaftlich betrieben werden kann und desto grösser wird das Risiko noch von anderen Fürsten überholt zu werden.

Fürstenfeld ist ein Spiel mit einfachen Regeln und sofortigem Spieleinstieg. Im Spiel werden Sie immer wieder vor folgende Entscheidungen gestellt: Wann fange ich an meinen Palast zu bauen? Welche Rohstoffe soll ich produzieren? Welche Zusatzgebäude lohnen sich am meisten? Das Ärgerliche: Die Antworten auf diese Fragen sind jedes Spiel anders.

Von der Struktur her ist Fürstenfeld ein sehr einfaches Spiel: Sie ernten Rohstoffe, verkaufen diese und bauen anschliessend verschiedene Gebäude und Felder. Das Besondere dabei ist der dauernde Zwang, bereits gebaute Gebäude überbauen zu müssen. Gegen Ende des Spiels werden Sie sogar die eigene Landwirtschaft komplett aufgeben, um den eigenen Palast zu errichten.

Der Reiz des Spiels besteht darin, dies genau zum richtigen Zeitpunkt zu schaffen. Sie spielen Ihren eigenen Kartenstapel normalerweise etwa anderthalb Mal durch und schieben dabei nicht benötigte Karten immer wieder unter den Kartenstapel. Wer dies beim ersten Durchspielen des Stapels bewusst macht und sich die Karten gut merkt, kann das Spiel zu seinen Gunsten beeinflussen. Es gewinnt dann derjenige unter Ihnen, der bis dahin am geschicktesten mit den sich verändernden Preisen der Brauereien gespielt hat.


Inhalt:
1 grosser Ablageplan
5 Spielpläne
158 Spielkarten
145 Holzteile
1 Spielanleitung